Monarchie

Wissen wir wirklich, was eine Monarchie ist?

Die heutigen Republiken ersticken in Korruption, Misswirtschaft, Ausbeutung, Intoleranz, zügellosem Kommerz und zunehmender moralischer Verwahrlosung. Dinge, die graduell in Monarchien bei weitem nicht so fortgeschritten sind, als in den Republiken. Die fast schon diktatorische Alleinherrschaft der Parteien hat in den letzten einhundert Jahren bewiesen, dass diese mit einer intelligenten Gesellschaftsordnung NICHT konform gehen können. Wie dies endet beweist der Jahresverlauf 2020.

Ein Weg aus dieser Missere ist die Rückbesinnung auf Werte die wir schon hatten, zum Beispiel jenen der parlamentarischen Monarchie. Da diese zwangsläufig das Ende der Parteienlandschaft mit ihren Funktionären bedeutet ist es nur zu verständlich, dass wir von dieser Seite mit Sicherheit keine verwertbaren Informationen darüber erhalten, was eine Monarchie ist, und wie diese zum Wohle aller funktionieren kann.

Der ewige Bund - Bismarcks Erben

Bismarcks Erben ist eine Organisation von Bundesstaatenangehörigen für Bundesstaatenangehörige, die sich der Traditions-, Kultur-, Volkstums- aber vor allem der Rechtspflege der Bundesstaaten des Deutschen Reiches und dem Weltfrieden verpflichtet hat. Wir richten uns in erster Linie an all jene, die sich bereits durch den Berg von Desinformation, Lügenpropaganda und Täuschung gekämpft haben und die die Rechtsstellung als Deutsche für sich in Anspruch nehmen können und wollen: Ein Ewiger Bund wurde geschlossen.

Oberste Zielsetzung unserer Organisation ist die Geltendmachung unseres reichen deutschen Erbes auf Grundlage des Völkerrechts. Dieses Erbe ist ein gewaltiges, denn davon hängt der Friede für alle Völker dieser Welt ab. Völkerrecht ist das höchste Recht und das Selbstbestimmungsrecht ist das elementare Grundrecht im Völkerrecht. Unsere Organisation will den deutschen Völkern den Weg zur Durchsetzung dieses Rechts bereiten. Damit dienen wir zuvörderst dem Weltfrieden, für den die Deutschen den Schlüssel besitzt. Wir müssen jetzt gemeinsam unsere Stimmen für Frieden, Recht und Freiheit erheben, in größtmöglicher Zahl! Dafür treten wir an, dazu brauchen wir dich und deine Unterstützung.

Die Stellung des Bundesverfassungsgerichts der Bundesrepublik Deutschland ist uns selbstverständlich bekannt, dennoch legen wir dessen Entscheidung als höchstes Organ der Treuhandverwaltung unserem Bestreben zu Grunde, zumal sie aus einer Zeit stammt, als die Bundesrepublik Deutschland zumindest noch einen zwar besatzungsrechtlich bedingten aber immerhin doch teilstaatlichen Status innehatte.

Urteil des Bundesverfassungsgerichts Aktenzeichen 2 BvF 1/73:

Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen. Das Deutsche Reich existiert fort, besitzt nach wir vor Rechtsfähigkeit, ist als Gesamtstaat allerdings mangels Organe nicht handlungsfähig. Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches.

Das Deutsche Reich ist rechtsfähig durch das Indigenat, sprich die Staatsangehörigen der Bundesstaaten des Deutschen Reiches. Unsere Staatsangehörigkeit haben wir mit unserer Geburt durch Abstammung von Deutschen erlangt (es gilt ius sanguinis, siehe §4 Absatz 1 Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22.7.1913 iVm Artikel 50 Einführungsgesetz zum BGB iVm Artikel 116 Absatz 1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland).

Da wir Staatsangehörigkeiten besitzen gehören wir Staaten an, woraus sich unmittelbar Rechte aber auch Pflichten für uns ergeben: Das Deutsche Reich wie auch dessen Bundesstaaten besitzen gültige Verfassungen und Gesetze, diese sind zu beachten um die völkerrechtliche Legitimität zu wahren: Die Reichsverfassung vom 16. April 1871 ist das höchste Gesetz der Deutschen.

Verfassungswidrige und/oder völkerrechtswidrige Bestrebungen wie verfassungsgebende Versammlungen, Freistaaten, Volks-Bundesräte, Reichspräsidenten oder Wahlkommissionen für Siegelrechte verurteilen wir deshalb ausdrücklich als hochverrätherisch. Zudem distanzieren wir uns ausdrücklich von Inhalten des sog. dritten Reiches: Unsere Väter haben unter der Leitung Otto von Bismarcks den ewigen Bund deutscher Völker geschlossen, alleine seine Reichsverfassung sichert der deutschen Nation die völkerrechtliche Existenz; das Deutsche Reich und seine Bundesstaaten existieren fort, solange es Bundesstaatenangehörige gibt. Bismarcks Erben bekennen sich ausdrücklich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, denn sie allein sichert mit Artikel 25 des Grundgesetzes allen gesetzlichen Deutschen ihre völkerrechtlich verbrieften Rechte.

Der Weg ins Deutsche Kaiserreich

Die Klärung der deutschen Frage!

Vaterländischer Hilfsdienst

Der Vaterländische Hilfsdienst wurde per Gesetz am 5. Dezember 1916 als zivile Institution gesetzlich eingerichtet. Mit der Hilfsdienstpflicht wurde eine zivile Ergänzung zur Wehrpflicht geschaffen:

Alle deutschen Männer zwischen 17 und 59 Jahren sind für die Dauer des Krieges zum Hilfsdienst unter der Leitung des Kriegsamtes und damit unter dem Oberbefehl des deutschen Kaisers verpflichtet.

Ursprünglich vor allem zur Optimierung der Wirtschaftsleistung in der immer größer werdenden Not des Krieges und angesichts einer völkerrechtswidrigen britischen Seeblockade erschaffen, wurde der Hilfsdienst auch zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung eingesetzt. Unter dem Befehl des Kaisers ist der Vaterländische Hilfsdienst ein legitimes Mittel zur Ausübung der Staatsgewalt auf allen Ebenen des Reiches und damit dient er als zivile Ordnungsmacht im Kriegs- und Belagerungszustand.

Wissen ist eine Holschuld

Bitte ALLE Videos aus dieser Reihe ansehen!

Das Königreich Deutschland

Das Königreich Deutschland ist eine Vereinigung freier Männer und freier Frauen. Es steht für einen kompletten Neuanfang des deutschen Staates nach den Grundsätzen des Völkerrechts. Es bietet praktische Lösungen für alle aktuell bestehenden systemischen, menschlichen und gesellschaftlichen Probleme.

Die Wiederherstellung echter Staatlichkeit in einer freiheitlichen Ordnung ist völlig legal und durchaus gewollt. Gewartet wird auf das Deutsche Volk, welches den Auftrag hat, die eigene Gesellschaft umfassend zu reformieren. Wir leisten diese Reformation auf der Basis der neuen deutschen Verfassung.

So hat das Königreich Deutschland ein umfassendes Bildungskonzept für alle Altersstufen, welches die individuelle Persönlichkeitsentwicklung optimal fördert.

Das Königreich Deutschland verfügt über ein Gesundheitssystem, welches echtes Interesse an der Gesundheit des Menschen hat und diese als Verfassungsrecht umsetzt.

Auch sorgt ein neues Rentensystem für die Abschaffung von Altersarmut und Sinnlosigkeit im Lebensabend.

Zudem verfügt das Königreich Deutschland über ein zins- und verschuldungsfreies Geldwesen mit einer gesetzlichen, wertehinterdeckten Währung, welches in Verbindung mit einem sozialen und steuerfreien Wirtschaftssystem allen Menschen gleiche Chancen einräumt und keine Verlierer kennt.

Laut seiner Verfassung ist das Königreich Deutschland

  • eine direkte aufsteigende Demokratie mit einem gewählten König als repräsentatives Staatsoberhaupt, das den Erhalt und die Umsetzung der verfassungsmäßigen Ordnung garantiert,

  • ein Staat als Garant der Schöpfungsordnung mit der verfassungsgemäßen Aufgabe, jedem Menschen ein größtmögliches Maß an Glück, Selbstbestimmung, Freiheit, Gesundheit, Bildung und Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen,

  • ein Staat mit der verfassungsgemäßen Aufgabe, die Erde als eigenständigen lebendigen Organismus und natürliche Lebensgrundlage alles Lebendigen zu schützen.

Das Königreich Deutschland ist ein kompletter Neuanfang.